Feinwerkmechaniker/in

"Ich lerne bei MIDENA, weil hier Aus- und Weiterbildung groß geschrieben werden."   Ramazan Akyüz

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 ½ Jahre, Voraussetzung ist mindestens die Fachoberschulreife.

In dem Einsatzgebiet Werkzeugbau/ Formentechnik/Zerspanungstechnik gehören vorwiegend die metallische Teilefertigung, Montage und Instandhaltung von Gieß- und Spritzgussformen zu den Aufgaben des Feinwerkmechanikers/ der Feinwerkmechanikerin. Mit modernen Steuer- und Regeltechniken und jeder Menge handwerklichem Geschick sorgen Sie dafür, dass selbst kleinste Mechaniken unter schwierigen Bedingungen 100%ig funktionieren.

Unter Einsatz von Präzisionswerkzeugen und Computergesteuerten Anlagen (z.B. CNC, CAD und CAQ Techniken) werden Werkstücke gedreht, gebohrt, gefräst oder geschliffen. Pläne werden gelesen, Maschinen programmiert, sowie fertige Erzeugnisse geprüft. Hierbei sind Qualität, Genauigkeit, Verantwortung und Konzentration von großer Bedeutung.

Feinwerkmechaniker/in in der Fachrichtung Formentechnik und Zerspanungstechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO), sowie nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist dem Berufsfeld Metalltechnik, Schwerpunkt Fertigungs- und spanende Bearbeitungstechnik, zugeordnet.

Zu einer schriftlichen Bewerbung gehören:Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, aktuelles Passfoto, Fotokopien der Zeugnisse der letzten beiden Schuljahre, Fotokopien sonstiger Kurse, Seminare, Praktika, etc.


###TEXT_FILES###
###FILE_LINK###

<- Zurück zu: midena-werkzeugbau